Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 KOS4

Die Nouveaux Fous Berlinois bei der UNESCO

Anlässlich des 70. Jahrestags der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ wurden die Nouveaux Fous Berlinois der Kopernikus-Oberschule vom Berliner Komitee für UNESCO-Arbeit e.V zu der Veranstaltung „Das Recht ein Mensch zu sein“ am Montag, den 10. Dezember 2018, in das Haus des Sekretariats der Kultusministerkonferenz eingeladen.

IMG 20181211 WA0007

Nachdem die Entstehung der Menschenrechts-Agenda und ihre historische und gegenwärtige Bedeutung vorgestellt wurden, wurde kurz die Realität nach dem 10.12.1948 geschildert: Kolonialkriege, Koreakrieg, Vietnamkrieg, Algerienkrieg, Abu Ghuraib, Krieg im Jemen, das Mittelmeer als Massengrab und der „Zug der Tausenden“ in Südamerika.

Frau Berles und Frau Büge lasen auf Französisch und auf Deutsch einen Auszug aus dem Buch  „Indignez-Vous / Empört –Euch!“ : L’indifférence : la pire des attitudes von Stéphane Hessel (1917 – 2013) Diplomat, Kämpfer für die Résistance, Überlebender des KZ Buchenwalds, vor. In diesem Abschnitt geht es darum, dass wir uns angesichts der Geschehnisse in der Welt unbedingt empören und engagieren müssen.

Und damit war der Übergang zu unserem Projekt der Nouveaux Fous Berlinois geschaffen. Zwei Schülerinnen der 13. Klasse, Nele und Christa, berichteten von unserer Tour 2018:

Frankreichfahrt

tag06Mit großem Engagement hatte Alf Wendering die Frankreichfahrten vor 20 Jahren ins Leben gerufen. Die Franzosen bezeichneten die Berliner Fahrradfahrer als "verrückt" - im positiven Sinne natürlich - und nannten uns deshalb "Les Fous Berlinois". Daher der Name

Seit dem Schuljahr 2013/14 setzen nun jüngere Kolleginnen und Kollegen diese Tradition der Frankreich-Fahrradtouren unserer Schule fort - und nennen sich deshalb "Nouveaux Fous Berlinois".

 

tag02  tag09 tag03  tag07 
pdf

Weitere Impressionen und Berichte findet ihr auf unserer neuen Webseite der "Nouveaux Fous Berlinois".