Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 KOS4

Soziales Lernen

Verantwortung, Solidarität, Respekt und Toleranz sind Richtschnur für die Zusammenarbeit in unserer  lebendigen demokratischen Schulgemeinschaft.

In jeder Klasse findet wöchentlich eine Klassenratsstunde bei einer oder bei einem der beiden Klassenlehrer statt. Außerhalb des Fachunterrichts haben Klassenleitung und Schülerinnen und Schüler Zeit und Raum, Angelegenheiten der Klasse zu regeln. Im Idealfall lernen die Schülerinnen und Schüler schnell, in ihren Klassengesprächen die Gesprächsführung zu übernehmen und mit Tagesordnung und Protokoll umzugehen.

Der Klassenrat ist auch der Ort und die Zeit, in der Angelegenheiten der Schulgemeinschaft außerhalb der
Klassengemeinschaft Thema sind, Schülerversammlungen vor- und nachbereitet werden.

Die Ausbildung von Konfliktlotsen (Mediation) gehört zum Programm unserer Schule. In der Regel werden die Klassensprecherinnen und Klassensprecher ab Klasse 7 zu Konfliktlotsen ausgebildet; sie bieten dann regelmäßige wöchentliche Sprechstunden an.

Unsere Sozialarbeiterinnen und Erzieher halten im außerunterrichtlichen Bereich unseres Ganztagsbetriebs freizeit- und sozialpädagogische Bildungsangebote bereit und unterstützen das soziale Lernen durch intensive Beratungsarbeit. Jeder Klasse ist eine oder ein Sozialarbeiter oder eine Erzieherin zugeordnet.

Für Schülerinnen und Schüler, denen es zeitweise schwer fällt, in Gruppen zu lernen und zu arbeiten, haben wir einen Trainingsraum eingerichtet. Die Nutzung des Trainingsraums entspannt für alle Beteiligten die Unterrichtsatmosphäre.

Mit „PiT“ (Prävention im Team), einer Kooperation unserer Schule, dem Jugendamt, der Polizei und dem schulpsychologischem Dienst, bieten wir präventive Workshops  und regelmäßige Sprechstunden für Schülerinnen und Schüler und deren Eltern an.

Schülerpatenschaften und schulinterne Lernzirkel (Schülerinnen und Schüler oberer Klassen – 10. Klasse und Oberstufe - wirken stundenweise im Unterricht kleinerer Klassen mit oder geben „Nachhilfe“) sind im  Aufbau.

Klassen- und Kurs-Fahrten, Exkursionen, Projekte, Feste und Aufführungen fordern und fördern nicht nur soziale Kompetenzen, sondern prägen auch unser Schulleben.