Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 KOS4

Ethik an der Kopernikus-Oberschule

An das Fach Ethik werden seit zwölf Jahren, seitdem das Fach eingerichtet wurde, immer wieder hohe Erwartungen gestellt: Es soll in diesem Fach nicht nur um die Vermittlung von Wissen in den Bereichen Philosophie, Moral oder Weltreligionen gehen. Vielmehr sollen die Schüler befähigt werden, Unterschiede in der Gesellschaft zu akzeptieren und Toleranz zu lernen und zu üben, um friedlich zusammenzuleben. 

Wir Kolleg*innen der Kopernikus Oberschule haben die soziale Bildung unserer Schüler*innen zu einem zentralen Ziel unserer Bildungsarbeit gemacht. 

Neben einem Wahlpflichtkurs „Soziale Bildung“ fördern wir persönliche Kompetenzen auch in verschiedenen anderen Projekten wie zum Beispiel im „sozialen Engagement“ im 8. Jahrgang oder in einer Ausbildung zum Schulsanitäter.

Seit Jahren dürfen wir den Titel Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage führen und arbeiten erfolgreich in verschiedenen Bereichen an der alltäglichen Umsetzung.

Im Ethikunterricht der Klassen 7 bis 10, der in zwei Stunden pro Woche stattfindet, denken wir über die Werte nach, die unsere Gesellschaft zusammenhalten. Dafür sind Respekt und persönliches Engagement eine wichtige Voraussetzung. 

Natürlich bietet Ethik auch immer Freiräume für aktuelle Fragen der Schüler aus dem Tagesgeschehen. Dabei gilt, dass die Eigenverantwortung gestärkt wird und die Gleichberechtigung von Frau und Mann sowie die Toleranz gegenüber Andersdenkenden als Grundbedingungen eines gemeinschaftlichen Lebens vermittelt werden.

Annette Nouri, Fachleiterin Ethik