Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 KOS4
   

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Die Kopernikus-Oberschule vergibt den höchsten Schulabschluss der Berliner Schule, die allgemeine Hochschulreife, auch Abitur genannt. Dieses Zeugnis berechtigt zum Studium an allen Berliner Hochschulen und Universitäten und darüber hinaus auch in Deutschland und in Europa. Es ist nicht gebunden an bestimmte Berufsfelder oder Fachrichtungen, egal, welche Schwerpunkte man während der Schulzeit gesetzt hat.

In fast allen Fächern werden die Aufgaben für die Abschlussprüfungen für ganz Berlin zentral gestellt (ähnlich wie beim MSA), das heißt, an der Kopernikus-Oberschule wird das gleiche Abitur vergeben wie an anderen Berliner Oberstufen oder Gymnasien.

Die Abiturprüfung besteht aus zwei Blöcken:

Zum Block 1

gehören alle Noten, die in den Kursen des 1.-4. Semesters erworben wurden. Eingebracht werden dabei 8 Leistungskurse und 24 Grundkurse.

Zum Block 2

gehört die Abiturprüfung, die nach Ende des 4. Semesters absolviert wird.

Sie besteht aus schriftlichen Prüfungen im 1. und 2. Leistungsfach, einer weiteren schriftlichen Prüfung in einem Grundkursfach (3. Prüfungsfach), einer mündlichen Prüfung im 4. Prüfungsfach und einer 5. Prüfungskomponente, meist als Präsentation abgelegt. (Ähnlich wie die Präsentationsprüfung im MSA).

Aus allen Teilen ergibt sich am Ende die Durchschnittsnote des bestandenen Abiturs.

In jedem Jahr gelingt es an unserer Schule vielen Schülerinnen und Schüler das Abitur zu erreichen, die keine gymnasiale Empfehlung ihrer Grundschule hatten, oder die im Laufe ihrer Schulzeit vom Gymnasium zu uns gewechselt sind.

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.