Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 Bild KOS 04

BEO-LEO

Unser BEO-LEO im Rahmen des sogenannten Dualen Lernens ab der 7. Klasse ist ein wichtiger Teil des Unterrichts und wird stetig weiter ausgebaut. Wir nutzen dafür die Unterstützung der vielen Partner - einzelner Betriebe, der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer, verschiedener Netzwerke und gemeinnütziger Träger, die vielfältigen Angebote der Ausbildungsmessen und natürlich die Kompetenz der Eltern unserer Schülerinnen und Schüler!

Im BEO-LEO profitieren unsere Schülerinnen und Schüler von den auf sie abgestimmten Informations-, Beratungs- und Trainingangeboten. Selbstverständlich gehören dazu Betriebserkundungen, die Teilnahme an einem informationstechnischen Grundkurs, Informationstage bei der Arbeitsagentur/im Berufsinformationszentrum, Recherchen auf dem Berufs- und Ausbildungsmarkt sowie Schnupperstunden in der eigenen gymnasialen Oberstufe. In der 9. Klasse wird für alle Schülerinnen und Schüler ein dreiwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dabei die Gelegenheit zu eigenen Erfahrungen in der  Berufs- und Arbeitswelt. Viele Schülerinnen und Schüler entdecken hierbei ihren Wunschberuf und knüpfen Kontakte, die sie für ihre Ausbildungsplatzsuche nutzen können. Auch in der 10. Klasse kann – dann ein freiwilliges - Praktikum absolviert werden.

In einer BEO-LEO-Projektwoche  in der 10. Klasse wählen unsere Schülerinnen und Schüler kerngruppenübergreifend aus verschiedenen Modulen (etwa Erstellung von Bewerbungsschreiben, Simulation von Einstellungstests, Bewerbungstraining, gezielte Informationen zur gymnasialen Oberstufe, Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr, Informationen zu Sozialversicherungen usw.) verschiedene Bereiche aus und erhalten dann von Fachlehrkräften ein individuelles Training oder werden von externen Referenten informiert oder gecoacht. An einem OSZ-Projekttag besuchen sie kerngruppenübergreifend und interessenorientiert in Kleingruppen Oberstufenzentren ihrer Wahl. Dort erhalten sie einen Einblick in deren Organisation, den Unterricht, die Aufnahme- und Abschlussbedingungen und mögliche Perspektiven. In den regelmäßigen BEO-LEO-Sprechstunden können die Schülerinnen und Schüler nach Absprache individuell abgestimmte Beratungsangebote abrufen.

Schülercatering

Schülerfirma „Catering“ bei der Vorbereitung

Unsere schuleigenen Werkstätten (Holz, Metall und Textil), die von einem Werkmeister betreut werden, sowie unsere Küche begünstigen projekt- und produktorientierten Unterricht und ermöglichen erfahrungsbezogene Einblicke in verschiedene Berufsfelder.
Schülerinnen und Schüler der Arbeitslehre- und Werkstattkurse stellen pfiffige Produkte her, die auch außerhalb der Schule Abnehmer finden.
Die Schülerfirma übernimmt bei Feiern und beim Empfang von Gästen in der Schule routiniert das Catering.