Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 Bild KOS 04

Termine  

   

Intern  

   

Den Förderverein unterstützen !  

   

Wer wird (KOS-)Europameister?

Die 24 Klassen der Mittelstufe spielen zwischen dem 15. Juni und dem 08. Juli in Gruppen- und K.O.-Spielen um den Titel des Fußball-Europa- bzw. KOS- Meisters. Die Spiele finden jeweils in der 3. großen Pause bzw. freitags direkt nach Unterrichtsschluss statt. Der Spielplan ist hier zu finden. Lesenswert sind außerdem die Berichte über die bisher ausgetragenenen Spiele.

9. Spieltag (Di. – 28.06.2016)

Die 9. und 10. Klassen, steigen ins Turnier ein Die Spiele der 9. Klassen vom Montag sind verlegt worden, so dass wir heute nach Plan weiterspielten. Die 10.11 (England) und die 10.12 (Italien) eröffneten die zweite Runde und legten auch gleich munter los. Es gab kein großes Abtasten und beide entwickelten einen direkten Zug zum Tor. Dabei suchte die 10.12 sehr häufig die 1:1 Situation und versuchte mit strammen Schüssen einen Treffer zu erzielen. Gegen Ende des Spiels drehte sich aber das Spiel und ein schöner Spielzug führte zum 1:0 für England und kurz darauf viel sogar das 2:0! Das zweite Spiel bestritten Tschechien (10.22) und Wales (10.23). Hier versuchte Wales mit Fernschüssen und direktem Spiel nach vorne, schnell einen Treffer zu markieren. Das gelang ihnen auch in der 4. Minute und war nicht unverdient. Unmittelbar nach dem 1:0 gelang Tschechien der Ausgleich und jetzt wollten sie mehr. Einen langen Ball vom Keeper (Kevin), konnte Baha dann mustergültig versenken und kurz vor Schluss gelang den Tschechen (10.22) auch noch das 3:1! Frau Knegendorf leitet die Partien und war immer auf Höhe des Geschehens. Auf geht`s zum nächsten Spieltag! Und auch weiter daran denken, der Spaß und die Fairness sollten immer im Vordergrund stehen.

8. Spieltag (Mo. – 27.06.2016)

Viertelfinale und erstes Halbfinale Heute wurden die zwei Viertelfinals nachgeholt. Zuerst standen sich Albanien (7.11) und die Schweiz (7.22) gegenüber. In einem gutklassigen und kurzweiligen Spiel setzte sich am Ende Albanien mit 2:1 durch und stellte den ersten Halbfinalpartner. Im zweiten Viertelfinale zwischen Belgien (8.11) und Irland (8.21) war das Ergebnis am Ende klarer. Belgien hatte mehr vom Spiel und zeigte eine reifere Leistung, so dass sie am Ende mit einem 2:0 ebenfalls ins Halbfinale einzogen. Der Schiedsrichter, Herr Schwartz, zeigte eine solide Leistung. Nach dem Unterricht wurde dann das mit Spannung erwartete erste Halbfinale ausgespielt. Zwischen Belgien und Albanien entwickelte sich ein hochdramatisches und kampfbetontes Fußballspiel, das dem Referee Hr. Pfaus alles abverlangte. Trotz guter Möglichkeiten und Toren auf beiden Seiten, setzte sich Albanien (7.11) mit 2:1 durch und ist damit der erste Endspielteilnehmer. Herzlichen Glückwunsch! Auf geht`s zum nächsten Spieltag! Und auch weiter daran denken, der Spaß und die Fairness sollten immer im Vordergrund stehen.

7. Spieltag (Fr. – 24.06.2016)

Hitze wird zum „Spieltagkiller“ Nachdem am letzten Freitag Dauerregen zu einem Spielausfall führte, war es an diesem Freitag die große Hitze, die zu einer Absage der Viertelfinalspiele führte. Deswegen verschieben sich auch die weiteren Spieltage und ihr müsst genau auf den Spielplan schauen.

6. Spieltag (Do. – 23.06.2016)

Die ersten Viertelfinals sind komplett! Die Hitze war heute ziemlich extrem und verlangte den Spielern alles ab. Die 8.13 galt eigentlich als Geheimfavorit auf das Halbfinale, konnte es aber nicht unter Beweis stellen. Im Spiel gegen die 8.11 hatten sie zwar Feldvorteile und gaben auch mehr Schüsse ab, aber am Ende konnten sie kein Tor erzielen. Die 8.11 hielt kämpferisch dagegen und nutzte eine Großchance eiskalt aus. Am Ende reicht dies zum 1:0 und zum Einzug ins Viertelfinale. In der zweiten Partie entwickelte sich ein Kampf um jeden Ball. Die 8.22 versucht es mit langen Bällen in die Spitze, konnte aber keinen Treffer erzielen. Teilweise wurde verbissen um den Ball gekämpft und dabei das Spielerische vernachlässigt. Aus einen Gewühl heraus viel dann das Tor, aber auch erst im Nachschuss. Mit dem 1:0 Sieg zieht die 8.21 ebenfalls ins Viertelfinale (Freitag nach der 6. Stunde) ein! Glückwunsch beiden Mannschaften! Vielen dank an Herrn Pfaus, der den Platz schon präpariert hatte und auf den Ausfall von Herrn Werner super reagierte! 1. Viertelfinale 7.11 (Albanien) – 7.22 (Schweiz) 2. Viertelfinale 8.11 (Belgien) – 8.21 (Rumänien) Die Sieger spielen dann das 1. Halbfinale aus! Auf geht`s zum nächsten Spieltag! Und auch weiter daran denken, der Spaß und die Fairness sollten immer im Vordergrund stehen.

5. Spieltag (Mi. – 22.06.2016)

Zwei knappe Siege am letzten Spieltag des 7. Jahrgangs Der letzte Spieltag der 7. Klassen endetet mit zwei Siegen und nun wird am Freitag der Jahrgangssieger zwischen dem besten Team der 7.1 und 7.2 der Jahrgangssieger ausgespielt. Im Spiel zwischen der 7.11 und der 7.13 entwickelte sich schnell ein interessantes Match. Die 7.11 war dabei torgefährlicher und kam verdient zu 2 Treffern. Für die 7.13 reichte es nur zu einem Anschlusstreffer, sodass es am Ende 2:1 für die 7.11 hieß. Im zweiten Spiel fielen nicht so viele Tore, doch auch hier setzte sich am Ende die 7.22 mit 1:0 verdient durch. Damit steht das erste Viertelfinale zwischen der 7.11 (Albanien) und der 7.22 (Schweiz) fest. Herzlichen Glückwunsch! Auf geht`s zum nächsten Spieltag! Und auch weiter daran denken, der Spaß und die Fairness sollten immer im Vordergrund stehen.

 

4. Spieltag (Mo. – 20.06.2016)

Doppelspieltag schon nach der 5. Stunde Der Lehrerstreik spielte unserem Turnier in die Karten. Da schon nach der 5. Stunde Unterrichtsschluss war, konnten wir die 2 Freitagspiele und die offiziellen Montagspiele durchführen. Das erste Spiel zwischen der 7.22 und der 7.23 zeigte gleich, dass die 7.23 ihre Auftaktniederlage wettmachen wollte. Sie spielte gradliniger und zielstrebiger und konnte am Ende den Platz als Sieger (2:0) verlassen. Das Spiel im Anschluss war viel ausgeglichener. Beide Mannschaften waren um Dominanz bemüht, konnten aber keine zwingenden Chancen herausarbeiten. Man schenkte dem Gegner keinen Raum und störte früh. Am Ende hieß es leistungsgerecht 0:0! Im 3. Spiel hatte es die 8.21 leicht. Sie war mit dem stärksten Aufgebot am Start. Die 8.23 leider nicht. Nur 5 Spieler, darunter mit Firdes, Anna – Lotta und Sherin drei Mädchen, gaben alles um nicht unterzugehen. Am Ende war das 5:0 nicht zu verhindern. Schade, dass Berke und Muslim von ihren Mitspielern (Vincent, Maurice und Thorben) im Stich gelassen wurden. Trotzdem Lob für die FAIRNESS! Das letzte Spiel zwischen der 7.12 und der 7.13 ging ebenfalls 0:0 aus. Auch hier ging es hin und her. In der Mitte der Spielzeit gelang der 7.12 ein satter Schuss aufs Tor, der aber glänzend vom Keeper Saher pariert wurde. Fast im Gegenzug zog ein Spieler der 7.13 von 15 m ab und setzte den Ball an die Latte. Da wäre der Torwart machtlos gewesen. Am Ende teilten sich beide Mannschaften verdient die Punkte. Herr Heyn hat alle Spiele umsichtig geleitet und an den Seiten kam die Unterstützung von Frau Schnitzer, Herrn Pfaus und Herrn Lemke. Auf geht`s zum nächsten Spieltag! Und auch weiter daran denken, der Spaß und die Fairness sollten immer im Vordergrund stehen. 

3. Spieltag (Fr. – 17.06.2016)

Dauerregen und keine Besserung in Sicht: Die Spiele vom Freitag vielen sprichwörtlich ins Wasser. Es hatte in der Nacht schon angefangen zu regnen und hörte auch im weiteren Tagesverlauf nicht auf. Alle Spiele mussten abgesagt und auf Montag verschoben werden. 

2. Spieltag (Do. – 16.06.2016)

Die Sonne ist wieder da! Im Gegensatz zu gestern, hatten wir heute beste Bedingungen. Trocken, sonnig und nicht zu warm. Auch der 2.Spieltag konnte pünktlich beginnen und die ersten vier 8. Klassen durften ihr Können demonstrieren. Schon die erste Partie zwischen der 8.11 und der 8.12 ließ erkennen, dass hier keiner als Verlierer den Platz verlassen wollte. Gleich nach dem Anpfiff ging ein langer Ball aus der Abwehr der 8.12 denkbar knapp am Tor vorbei. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. In der 6. Minute konnte Linus eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der 8.12 nutzen. Ein strammer Schuss von der rechten Seite, schlug links unten (vom Innenpfosten) im Tor ein. Keine Chance für den Torwart. Das reichte dann zum Sieg für die 8.11! Das zweite Spiel endete 0:0! Doch so langweilig wie das Ergebnis klingt, war das Spiel nicht. Die 8.22 und die 8.23 waren ebenbürtige Gegner. Keiner konnte eine Überlegenheit herstellen und so ging es munter hin und her. Zum Ende der Spielzeit erarbeitete sich die 8.22 aber einige hochkarätige Chancen. Hier hätte mit Melina sogar ein Mädchen zur Matchwinner(in) werden können. So blieb es dann beim ersten Unentschieden dieses Turniers. Das Spiel wurde souverän von Frau Lenzer geleitet und Frau Knegendorf, Herr Pfaus und Herr Lemke assistierten. Und auch weiter daran denken, der Spaß und die Fairness sollten immer im Vordergrund stehen.

1. Spieltag (Mi. - 15.06.2016)

Der Auftakt ist gemacht! Das Wetter am 1. Spieltag war alles andere als fußballfreundlich. Ein andauernder Nieselregen sorgte für schlechte Platzverhältnisse. Trotz der schlechten äußeren Umstände, fanden sich die ersten vier Mannschaften des Spieltages pünktlich, vollständig und sehr motiviert auf dem Platz ein. Um den Platz sammelten sich viele neugierige Schüler, die eine stimmungsvolle Kulisse bildeten. Im ersten Spiel standen sich die 7.11 und die 7.12 gegenüber. Beide Mannschaften lieferten sich einen fairen Kampf und hatten auch gute Tormöglichkeiten. Die 7.11 schoss dann in der 7. Minute den entscheidenden Treffer, der zum Sieg reichte. Leon vollendete nach Vorlage von Bashkim. Das 2. Spiel, zwischen der 7.22 und der 7.23, war ebenso hart umkämpft und blieb lange ohne Torerfolg. In der 8. Minute wurde dann ein langer Abschlag vom Torwart der 7.22 vom Stürmer direkt aufgenommen und perfekt im linken unteren Toreck eingeschossen. Auch diese Partie endete mit einem 1:0. Beide Partien wurden von Herrn Pfaus umsichtig geleitet. Der gute Auftakt sollte Ansporn für die weiteren Spiele sein. Und bitte daran denken, der Spaß und die Fairness sollten immer im Vordergrund stehen.