Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 KOS4

Termine  

   

Intern  

   

Den Förderverein unterstützen !  

   

Kopernikus-Oberschule Berlin-Steglitz

Herzlich Willkommen !

EBO  SOR  cidsnet banner large black 
   

Kollegiumsfest

Am 04. Mai fand das fast schon traditionelle Kollegiumsfest in der stimmungsvoll dekorierten Mensa unserer Schule statt. Die Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen der Kopernikus-Schule konnten nicht nur ein reichhaltiges Büffet genießen und sich einmal abseits des Schulalltags austauschen, sondern darüber hinaus auch noch das Tanzbein schwingen. Vielen Dank an die Organisatorinnen und Helfer*innen, die dieses Fest Jahr für Jahr ermöglichen!

IMG 7745 

 

Protokolle

Sitzung der Fachleiter*innen der LDU-Fächer (monatlich)

Protokoll vom 27.02.2018 

Protokoll vom 29.01.2018 

 

Studientag am 09. März 2018

Notizen zum Einführungsvortrag 

Folien zum Einführungsvortrag 

Notizen zu den Workshops

Auswertung des Studientages

 

Unterrichtszeiten an der Kopernikus-Oberschule

Montag – Donnerstag

Stunde  Beginn Ende
1. 8:00 8:45
2. 8:50 9:35
1. große Pause
3. 9:50 10:35
4. 10:40 11:25 
2. große Pause
5. 11:40 12:25 
6. 12:30  13:15
Essenspause
7. 13:50  14:35
8. 14:40 15:25
9. 15:25 16:10

 

Freitag

Stunde  Beginn Ende
1. 8:00 8:45
2. 8:50 9:35
1. große Pause   
3.  09:50 10:35
4. 10:40 11:25
Essenspause   
5. 11:50 12:35
6. 12:40 13:25
nur Oberstufe:
7. 13:35 14:20
8. 14:25 15:10
9. 15:15 16:00

 

 

 

 

 

 

Schul- und Hausordnung der Kopernikus-Oberschule (10.2017) 

A              Grundsätze

  1. An unserer Schule kommen Schüler*innen und Lehrer*innen aus verschiedenen Nationen zusammen. Diese Vielfalt ist für alle eine Bereicherung.
  1. Regeln der KOS gelten für alle und dienen der Toleranz und dem Respekt.
  1. Gegenseitige Wertschätzung äußert sich zuallererst in einem freundlichen Umgangston. Beleidigungen und Diskriminierungen werden an der KOS nicht toleriert.
  1. Das Tragen, Zeigen und Anbringen von abwertenden und verfassungsfeindlichen Symbolen und Aufdrucken widerspricht unseren Werten und kann gegebenenfalls bei der Polizei angezeigt werden.
  1. Eine der Lernatmosphäre angemessene Kleidung ist Grundvoraussetzung für respektvollen und toleranten Umgang. Das Tragen allzu freizügiger und legerer Kleidung ist an unserer Schule nicht erwünscht. In Grenzsituationen erfolgt ein klärendes Gespräch.

B               Unterricht und Freizeit

 

  1. Der Unterricht beginnt und endet durch die Anweisung des Lehrers, in der Regel mit dem Klingelzeichen. Verspätungen sind erhebliche Störungen des Unterrichtsablaufs. Die Schüler*innen sitzen zu Beginn der Stunde bereits auf ihren Plätzen, das vollständige Arbeitsmaterial (laut Materialliste) liegt bereit. Taschen und Rucksäcke werden unter den Tischen abgestellt.
  1. Während des Unterrichts sind alle Störungen zu unterlassen.
  1. Bei Krankheit muss die Krankmeldung am selben Tag - bis 7.45 Uhr - telefonisch im Sekretariat erfolgen. Spätestens am dritten Schultag nach Beginn der Erkrankung muss die schriftliche, unterschriebene Entschuldigung vorliegen; ansonsten gilt die Fehlzeit als unentschuldigt. Insbesondere für die Oberstufe gelten gesonderte Regelungen, die zusätzlich zu beachten sind. Verspätungen und unentschuldigtes Fehlen werden bei der Notengebung berücksichtigt und auf dem Zeugnis vermerkt.
  1. Der Stoff versäumter Unterrichtsstunden ist unaufgefordert nachzuholen.
  1. Das Kaugummikauen und das Essen sind während des Unterrichts nicht gestattet. Das Trinken ist nach Rücksprache mit dem jeweiligen Fachlehrer erlaubt.
  1. Mobiltelefone und andere elektronische Kommunikationsgeräte (Smartphones, Tablets, u.a.) sind vor dem Betreten des Schulgeländes auszuschalten und müssen ausgeschaltet bleiben. Für Schüler*innen der Oberstufe ist die Benutzung nur in ausgewiesenen Bereichen erlaubt und ansonsten auf dem gesamten Schulgelände, sowie vor den Eingängen, untersagt. Im Unterricht legt der jeweilige Fachlehrer Nutzungsoptionen fest.
  1. In den großen Pausen begeben sich die Schüler*innen der Mittelstufe auf den Hof, in die Mensa oder in den AUB - ausgenommen in den Regenpausen. Die Schüler*innen der Oberstufe dürfen in den Pausen - mit Ausnahme der Fachräume - in ihren Unterrichtsräumen und Aufenthaltsbereichen bleiben. Weitere Regelungen sind in Punkt D - 5.) festgelegt. 
  1. Wasser- und Schneeballschlachten sind auf dem Schulgelände grundsätzlich nicht gestattet, da sie ein unvorhersehbares Verletzungsrisiko mit sich bringen.
  1. Freizeitgeräte (Bälle, Frisbees, etc.) können im AUB ausgeliehen werden und in den großen Pausen ausschließlich auf dem Sportfeld des Schulhofes verwendet werden.
  1. Die Toiletten werden in den Pausen aufgesucht.
  1. Die kleinen Pausen werden nur dafür verwendet, sich zu dem nächsten Unterrichtsraum zu begeben und sich auf die nächste Unterrichtsstunde vorzubereiten (siehe Punkt B – 1.).

C               Sauberkeit und Ordnung 

  1. Der Zustand der Schulgebäude, der Klassenräume, des Hofes, der Toiletten und der Lehrmittel beeinflusst das Wohlbefinden aller Mitglieder der Schulgemeinschaft. Daher dürfen diese Orte, Einrichtungsgegenstände und Lehrmittel weder verschmutzt noch beschädigt werden. Das Mitbringen von wasserfesten Filzstiften (Edding u.ä.) zur Schule ist nicht gestattet.
  1. Mutwillige Verunreinigungen werden durch den /die Verursacher*in beseitigt. Bei mutwilligen Beschädigungen ist durch den/die Schüler*in oder durch die Erziehungsberechtigten Ersatz zu leisten. Unabhängig davon wird ggf. eine Strafanzeige erstattet.
  1. Zusätzlich zur Schulreinigung durch eine Firma werden Ordnungs- und Reinigungsdienste in den Klassen und Lerngruppen eingerichtet, die den Hof und die Schulgebäude regelmäßig reinigen.
  1. Der Zustand aller Unterrichtsräume wird durch die Schüler*innen der jeweiligen Lerngruppe und deren Lehrkraft bei Betreten und vor allem bei Verlassen der Räume überprüft. Für den Zustand und die Gestaltung der Klassenräume ist insbesondere die dort beheimatete Klasse in Abstimmung mit den Klassenlehrer*innen zuständig.

D          Gesundheit und Sicherheit

 

  1. Rauchen ist gesundheitsschädigend und für alle auf dem gesamten Schulgelände, in den Gebäuden und vor den Eingangsbereichen verboten.
  1. Der Konsum von Alkohol oder Drogen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten. Alkohol und Drogen dürfen auch nicht auf das Schulgelände mitgebracht werden. Dies gilt auch für Waffen jeglicher Art und für Waffen nachempfundene Attrappen. Das Mitbringen von Drogen und Waffen wird strafrechtlich verfolgt.
  1. Jede Androhung oder Ausübung von Gewalt wird entschieden abgelehnt, geahndet und gegebenenfalls auch zur polizeilichen Anzeige gebracht.
  1. Schulfremde Personen haben zu unserem Schulgrundstück keinen Zutritt. Alle Schüler*innen teilen dies ihren Freunden mit. Wer davon Kenntnis hat, dass sich schulfremde Personen auf dem Schulgelände aufhalten, meldet dies im Sekretariat der Schulleitung.
  1. Die Schüler*innen der Klassen 7-10 dürfen das Schulgelände nur nach Unterrichtsschluss verlassen. Eine vorzeitige Entlassung zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen ist nur nach Meldung im Sekretariat und Rücksprache mit einem Elternteil möglich. Die Schüler*innen ab Klasse 11 müssen bei Verlassen des Schulgeländes auf Aufforderung ihren Schülerausweis vorzeigen.
  1. Der Aufenthalt auf dem Gelände der benachbarten Dunant – Grundschule ist nicht gestattet.

              Für verantwortungsbewusste Schüler*innen ist die Einhaltung der oben genannten Grundsätze eine Selbstverständlichkeit. Lehrer*innen sowie Mitarbeiter*innen werden auf die Einhaltung dieser Regeln achten und bei Nichtbeachtung ihre Befolgung in geeigneter Weise durchsetzen. Die Eltern werden über das Fehlverhalten ihres Kindes informiert und gegebenenfalls mit in die Verantwortung genommen.

Geschäftsverteilungsplan Kopernikus-Schule (06K03)

(Im Schuljahr 2017/18)

 

Offizielle Version des Geschäftsverteilungsplans 

I. Von den Funktionsstelleninhaber/innen wahrgenommene Aufgaben

Schulleiterin

Wahrnehmung der Aufgaben gemäß §69 Schulgesetz,

besondere Schwerpunkte:

Schulentwicklung (Vision, AKSE)

Qualitätssicherung

Gremienarbeit koordinieren

Zeugnisse/Abschlüsse
Schulkonferenzen / Gesamtkonferenzen

Neubau (Abstimmung mit Bauleitung, Bauausschuss, Raumnutzung)

Kommunikation (Vernetzung im Bezirk, Abstimmung mit Schulaufsicht)

Außendarstellung (Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Corp.Identity, Flyer)

Akquise (Schülerwerbung Jg7 und 11)

Personal (Einstellung)

Personalentwicklung

(Fortbildungskonzept, Personalgespräche)

Gutachten (Dienstl. Beurteilungen, LAA)

Kooperationen (Verträge/Vereinbarungen)

Budget (Finanzausschuss, Absprachen mit Fachbereichen, Lernförderung)

Konfliktmanagement

Wahrnehmung des Hausrechtes

Verwaltung (Aufgabenverteilung Sekretariat, Anträge)

Frau Beate Maedebach

Stellv.Schulleitung

Vertretung der Schulleiterin

Personal (Einstellung, PKB, Honorarkräfte, LAA, Praktikanten, Krankmeldungen, Freistellungen)

Planung (Einsatz-, Stunden-, Raum-, Aufsichts- und Vertretungsplanung, Prüfungsplanung)

Hausverwaltung (Koordination von Bau- und Instandsetzungsarbeiten)

Koordination (Fachbereiche, Oberstufe – Mittelstufe, Exkursionen)

Schulentwicklung (AKSE, Fortbildungen, Arbeitskreise, Projekte)

Budgetverwaltung (Lehrmittel, Lernförderung, Verfügungsfonds, SB-Mittel)

IT-Infrastruktur (eMAil, Webseite, Online-Vertretungsplan)

Statistik (Einsatz, Vertretung, Schüler, Unterricht)

Betreuung (Quereinstieg, Praxissemester, LAA, Praktikanten)

Herr Christian Schwenke

 

Mittelstufenkoordinatorin

Unterstützung der Schulleiterin, des Kollegiums und der Schulaufsicht

Konfliktmanagement (Gewaltmeldungen, Präventionsarbeit, Schulhilfekonferenzen)

Projekte (Sonderkursprogramm etc.)
Kurseinteilung(WPU, AG)

Koordination(AUB, Jahrgänge, ExPro, BO, BVBO)

Planung (Vertretung, Jahresplan, Ordnungsdienste)

Verwaltung (Schülerfahrten, Anmeldungen etc.)

Aufnahme ( Schüler in 7-10)

MSA-Prüfungen (Ablauf)

Betreuung (BUFD, Praktikanten)

 

 

Frau Sabrina Dziedzioch-Teuscher

 

 

Oberstufenleitung

Unterstützung der Schulleiterin, des Kollegiums und der Schulaufsicht

Koordination (Kursplanung, Einsatzplanung, Klausuren)

Laufbahnberatung (Kurspläne der SuS, Stundenpläne)

Konfliktmamagement

Planung (Vertretungsplanung ObSt, Raumplanung ObSt)
Aufnahme (Schüler in 11-13)

Verwaltung (Exkursionen, Anmeldungen etc.)

Abiturprüfungen (Ablauf)

Qualitätssicherung (Kontrolle Klausuren)

BSO (Berufs-und Studienorientierung)

Seit mehreren Jahren ist Frau Monte Mitglied des Prüfungsausschusses beim Abitur.

 

N.N.

N.N.

 

Frau Melanie Harmsen

(komm.)

 

Verwaltungsleitung

Koordination (Büroleitung, Einsatz, Arbeitszeitberechnung, FB nicht päd. Personal)

Beschaffungen (Organisation des Beschaffungswesens, Inventarisierung, Überwachung Budget)

Budgetverwaltung (Verwaltung Lehr- und Lernmittel, Vorbereitung Finanzausschuss, SB-Mittel, BuT, Verfügungsfond, PKB, Haushaltstechnische Abwicklung)

Hausverwaltung/Gebäudemanagement (Organisation, Verhandlung mit Bezirk, verwaltungsmäßige Abwicklung der Instandsetzung, Absprachen mit Firmen, Ausstattung)

Personal (verwaltungstechnische Mitarbeit)

Verwaltung (Anträge, Vordrucke, schulinterne Formulare)

Organisation (Veranstaltungen, Konferenzen, Projekttage, interne FB)

 

Frau Katja Schulz

 

Sekretariat

Unterstützung und Entlastung der SL

Personal (Unfallanzeigen, Dienstunfälle, Krank- und Gesundmeldung, Dienstantritt)

Administration (Kommunikation mit Eltern, SuS, Behörden, Ämtern, Betrieben, Dokumente erstellen, Fehlzeiten, Unfallanzeigen, Vordrucke und schulinterne Formulare verwalten, Schularchiv führen und überwachen, Vorbereitende Maßnahmen zu Prüfungen (Listen, Ablage), Beglaubigungen)

Verwaltung (Schülerdaten, verschiedene Listen, BuT, Schulmanagementsoftware, Daten für Statistiken)

Beratung/interner Service (SuS und Eltern, Lernmittelfreiheit, BuT, Tagesauskünfte an SuS und Lehrkräfte, Schüleraufnahme vorbereiten, Hilfeleistung bei Unfällen)

Bürokommunikation (Post, Mail, Telefon)

Koordination (Termine, Gremien, Konferenzen, Projekttage, FB)

 

 

 

Frau Vanessa Kortwich

Herr Matthias Freitag

Leitung der Fachkonferenz und Wahrnehmung der Aufgaben gemäß §80 Abs. 1 SchulG;

Qualitätssicherung

Schulentwicklung

Erstellung Fachpläne / interne Fachcurricula

Leitung Fachkonferenz

Koordination Fachbereich

Kurseinteilung im differenzierten Unterricht

Zuarbeit bei Prüfungen

Abstimmung mit der Schulleitung

Koordination Fortbildung

Fachbereichsleiter: (A15)

Deutsch: N.N.

(komm.) Frau Schmidt-Kotsch

Fremdsprachen: Frau Dieckbreder-Schmidt

Qualitätsbeauftragte: Frau Severin-Meißner

Fachleiter: (A14)

Deutsch: Frau Monte

Mathematik: Frau Heinrich

Englisch: N.N.

(komm.) Frau Oing

Gesellschaftswissenschaften: N.N.

(komm.) Frau Waldow

Naturwissenschaften: N.N.

(komm.) Herr Lötsch

WAT: N.N.

(komm.) Frau Bender

Musik: N.N.

(komm.) Herr Orschmann

Ethik: N.N.

(komm.) Frau Nouri

Sport: N.N.

(komm.) Herr Lemke

Kunst: N.N.

(komm.) Frau Bittner

Physik: N.N.

(komm.) Herr Mohrenz

II. Sonstige fachliche Aufgaben


Koordination des Jahrgangs

Jahrgangstreffen mit allen Klassenleitern

Abstimmung mit der Schulleitung

Zuarbeit Zeugnisse

Unterstützung der Schulleitung in Planungs-/Koordinationsaufgaben

Jahrgangsleitung:

7. JG:   Frau Grimm

8. JG:   Frau Büge

9. JG:   Herr Orschmann

10.JG:  Frau Nouri

 

Schulprogramm

Konzeptionierung Schulentwicklungsvorhaben

Vorbereitung Studientage

Vorbereitung Gesamtkonferenz

 

Arbeitskreis Schulprogramm (AKSE) offene Gruppe

III. Beauftragte

Brandschutz

Herr Casals

Frau Oing

Datenschutz

Frau Bender

Evaluation

Frau Schnitzer

Fortbildung

Frau Nouri

Frau Schmidt-Kotsch

Gender

Frau Pagel-Verrel

Schulische Prävention

Frau Lingk

Frau Lorenz

Frau Mapouyat

Sicherheit

Frau Dieckbreder-Schmidt

 IV. Zuständige für Projekte

Beratung (neue Kol.)

Frau Severin-Meißner

Betriebspraktikum

Herr Wiederhold

BSO

Frau Bender

Frau Harmsen

Frau Lorenz

Frau Severin-Meißner

Bundesjugendspiele

Herr Lemke

Förderverein

Frau Berles, Frau Dieckbreder-Schmidt, Frau Jäzosch, Frau Pagel

Inklusion

Frau Dahl, Frau Lasly, Frau Kretschmar, Frau Schmidt-Kotsch (Unterstützung)

IT

Herr Grothmann, Herr Roxlau

Kooperation mit anderen Schulen

Frau Maedebach, Frau Teuscher, Frau Harmsen

Kooperation „Wirtschaft und Schule“

Frau Bender, Frau Lorenz, Frau Severin-Meißner

Krisenteam

Frau Maedebach, Herr Schwenke, Frau Teuscher, Frau Harmsen, Frau Lorenz, Frau Maiwald, Frau Oing, Frau Severin-Meißner, Frau Schulz, Frau Kortwich, Herr Unger, Vermittlungsausschuss

LAA - Anleitung

FBL, FL, betreuende LK, Frau Maedebach, Herr Schwenke, Frau Harmsen

Mediation

Frau Lorenz, Frau Höfer, Herr Garjani, Frau Kloss, Frau Krahl, Frau Rossa, Herr Werner

Praxissemester

Frau Dieckbreder-Schmidt, Frau Grimm, Herr Mohrenz, Frau Schmidt-Kotsch

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SoR)

Herr Schwartz, Frau Lorenz, Frau Heide-Weinzierl, Frau Bochmann, Frau Waldow

Schuldistanz –

Schulhilfekonferenz

Frau Maiwald, Frau Teuscher, LK

Veranstaltungstechnik

Herr Hönicke

Vertrauenslehrer

Herr Pfaus, Frau Dahl

Webseite

Herr Mohrenz

V. Organisation

Bücher

Frau Dieckbreder-Schmidt, Frau Nouri,

Frau Schmidt-Kotsch

Aufsichten

Herr Schwenke, Frau Diedrich, Frau Knegendorf, Frau Groß, Frau Osterhoff, Frau Streich

Feste

Frau Kretschmar, Frau Heinrich, Frau Lorenz, Frau Severin-Meißner, Herr Lemke, Frau Rossa, Frau Lenzer, Frau Diedrich